Nächtliche Unruhe auf dem Dachboden

Nächtliche Unruhe auf dem Dachboden

Dieser Sachverhalt wird (anscheinend) nur von Wenzeslaus Bley berichtet. Bley gibt 1930 an, daß Andreas Gruber am 31.03.1922 in der Eisenwarenhandlung Vogel in Schrobenhausen erzählt haben soll, er hätte in der Nacht vom 30. auf den 31.03. ungewöhnliche Geräusche auf dem Dachboden von Hinterkaifeck gehört. Gruber habe nachgesehen, habe aber keine Ursache feststellen können.

 

R.P.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Fahndungsplakate von 1922 
 
Zu den Fahndungsplakaten
Werbung
 
Die Berichte der Münchner Polizeidirektion   
 
Zu den Polizeiberichten
Der Artikel von H. Lautenbacher  
 
Zum Artikel von Hans Lauterbacher
Die historischen Akten  
 
Zu den historischen Akten
Eine Aussage von Pfarrer Haas  
 
Zur Aussage von Pfarrer Haas
 
Heute waren schon 25 Besucher (78 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=