Sichergestellte Gelder, Pfandbriefe, Wertsachen und Sparbücher

Sichergestellte Gelder, Pfandbriefe, Wertsachen und Sparbücher


Sichergestellte Gelder und Wertsachen

In seinem Schreiben an die Hinterlegungsstelle des Amtsgerichts Schrobenhausen vom 5.4.1922 ersucht OAR Wießner diese folgende Gelder und Wertgegenstände anzunehmen:

I. In Bar


1. in Gold (20 Markstücke) 1.780.00 Mark
2. in Gold (10 Markstücke) 100.00 Mark
3. in Silber
  a) in 5 M. Stücken 120.00 Mark
  b) in 3 M. Stücken 42.00 Mark
  c) in 1 M. Stücken 159.00 Mark
  d) in 2 M. Stücken 6.00 Mark
4. in Papier 5.00 Mark
5. in Aluminium
  a) in 50 Pfg. Stücken 7.00 Mark
  b) in 1 Pfg. Stücken 0.08 Mark
6. in Nickel
  a) in 10 Pfg. Stücken 1,50 Mark
  b) in 5 Pfg. Stücken 0,60 Mark
7. in Kriegszehnpfennigstücken 5,10 Mark
    in Kriegsfünfpfennigstücken 1,90 Mark

 

II. In Pfandbriefen

 

1 Stück b. Handeslbank J 70344 zu 1.000 Mark
3 Stück Pfälz.Hyp.Bank 65 B/4886 zu 1.000 Mark
" " " 67 B/2733 zu 1.000 Mark
" " " 67 B/2734 zu 1.000 Mark
1 Stück Bayer. Bodenkredit 16 B 228024 zu 1.000 Mark
1 " " " 16 C 229336 zu 500 Mark
1 " Hyp.u.Wechselbank MnF 336476 zu 1.000 Mark
1 " Mitteld. Bodenkredit 3 D 22 zu 3.000 Mark
1 " Eisenbahn Frankfurt a.M. C 5287 zu 1.000 Mark
1 " Kriegsanleihe E 4010652 zu 200 Mark
1 " " E 4010653 zu 200 Mark
1 " " C 11785037 zu 1.000 Mark
1 " " C 11785038 zu 1.000 Mark
1 " Ungarische Localeisenbahn II 24 1.000 Mark
1 " " " II 2439 200 Mark

Die bisher aufgeführten Pfandbriefe sind ohne Zins und Erneuerungsscheine.
1 Stück Ungarische Localeisenbahn Vo 837 mit Zinsscheinen vom
1.7.19 und Erneuerungsschein 1.000 Mark
Depotschein Nr. 19 des Bankgeschäftes Friedr. Dumler vom 18.12.19

 

III. Kostbarkeiten

 

1 silb. Herrenuhr mit Stahlkette, 1 silb. Herrenuhrkette mit Taler und Goldschieber, 1 Nickelkette, 1 Uhrkette mit Hufeisen, 1 Viligranrosenkranz, 1 silb. Uhrkette, 7 wertlose Medaillen, 1 Herrenuhr mit Gehäuse, 1 Damenuhr mit zelluloidgehäuse, 1 wertlose Broche ( Anm. Brosche), 1 außer Kurs gesetztes silb. 20 ? Stück, 1 weit. silb. Damenuhr, 1 silb. Halskettchen, 2 Perlenschnüre, 1 wertloses Halskettchen, 2 goldene Ringe mit Opalsteinen und zwei Eheringe, 1 Broche mit Korallen, 1 lange silberne Halskette, 1 kurzes silb. Kettchen mit Anhänger, 1 gelbe lange Uhrkette, 1 kurze Halskette mit Anhänger aus Silber, 1 weiteres silb. Kettchen mit Anhänger, 1 selb. Halsette auf Karton, 1 Paar goldene Ohrringe.

 

IV. Kontobuch


des Andreas Gruber bei der Fa. Friedel u. Co über 3.000 M. Einlage, Sparbuch des Darlehenskassenvereins Waidhofen für Josef Gabriel II. Haupt.S. 75 Konto Nr. 75, Lebensvers.Schein des allgem. deutschen Vers.Vereins Stuttgart Nr. 279127, Hauptbe. S.113, Sparbuch für Zäzilie Gabriel, Darl.K.Vereins Waidhofen Haupt.S.174, fünf Lose der 40. Pferdelotterie Nr.131514, 1315.., 214850, 28286,106070

Ergänzend hierzu ist festzustellen, dass laut Niederschrift in der Nachlasssache der Viktoria Gabriel ( Az.: 43/22 AG Schrobenhausen) vom 22.9.1922 zum Nachlass eine Lebensversicherungssumme aufgrund der Police des Allgemeinen Deutschen Versicherungsvereins Stuttgart Nr. 279127 in Höhe von 10.000 Mark gehörte.

Außerdem wird in dieser Niederschrift als zu ihrem Nachlass gehörend eine Sparbucheinlage beim Darl. Kassenverein Waidhofen Buch III 174 in Höhe von 1.127 Mark angegeben. Diese Angabe fehlt im Vermögensverzeichnis, welches Oberamtsrichter Wiesner am 5.4.1922 angefertigt hatte.

In der Nachlasssache betreffend Zäzilia Gabriel (Az.: 44/22) wird eine Spareinlage beim Darl. Kassenverein Waidhofen III 174 in Höhe von 2.000 Mark angegeben. Diese Spareinlage erwähnt auch Oberamtsrichter Wiesner in seinem Vermögensverzeichnis vom 5.4.1922.

Nach alledem ist davon auszugehen, dass Viktoria Gabriel vor ihrem Tod nicht alle Sparbücher "leergeräumt" hat, was gegen die Vermutung, sie sei bis kurz vor ihrem Tod erpresst worden, sprechen könnte.

-Auszug aus den Akten-

 

A.R.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Fahndungsplakate von 1922 
 
Zu den Fahndungsplakaten
Werbung
 
Die Berichte der Münchner Polizeidirektion   
 
Zu den Polizeiberichten
Der Artikel von H. Lautenbacher  
 
Zum Artikel von Hans Lauterbacher
Die historischen Akten  
 
Zu den historischen Akten
Eine Aussage von Pfarrer Haas  
 
Zur Aussage von Pfarrer Haas
 
Heute waren schon 5 Besucher (40 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=